Pasta mit Champignons in Tomatenrahm „One Pot“ im Omnia

2 Kommentare

Heute habe ich das erste Mal eine One-Pot-Pasta gemacht… also alle Zutaten mit den ungekochten Nudeln in einem Topf gegart. Es gibt ja viele Rezepte, bei denen alle Zutaten roh vermischt werden und dann zusammen garen. Ich brate jedoch Zwiebeln, Fleisch oder Gemüse vorher an, da die Soße so noch zusätzlich Röstaromen bekommt.

Für One-Pot-Gerichte eignet sich der Omnia super gut. Ich habe ihn beschichten lassen und kann so alles vor sich hin kochen lassen, ohne danach zu schauen und in der Zwischenzeit z.B. Salat oder einen Nachtisch machen. Ganz unkompliziert ist es mit dem Thermometer, das mir die Temperatur im Innenraum anzeigt. Falls du keinen beschichteten Omnia hast, würde ich das ganze in der Silikonformen machen. Eine weitere Variante wäre eine große Pfanne mit Deckel oder ein beschichteter Topf.

Ich habe übrigens unterwegs eine Grundausstattung an Gewürzen, Gewürzmischungen (viele Selbstgemachte) und anderen Zutaten dabei mit denen ich viele Gerichte kochen kann. Mehr dazu kannst du unter Ausstattung meiner Campingküche nachlesen.

Als Variante könnt ihr auch noch gekochten Schinken in Würfeln mitgaren oder mit den Pilzen etwas Hackfleisch anbraten.

Bei uns gab es dazu noch einen Tomatensalat mit Mozzarella. Hier in Spanien gibt es überall die leckeren Coeur de Boeuf Tomaten (Ochsenherztomaten), die für Salat genial sind. Und zum Nachtisch Joghurt mit Agavendicksaft und gemischenten Beeren.

Pasta mit Champignons in Tomatenrahm "One Pot", für 2 Personen

2 Personen
Kategorie Nudelgerichte, Gerichte aus Topf und Pfanne, Vegetarische Gerichte, Gerichte mit Fleisch, Pastagerichte, Gerichte aus dem Omnia
Portionen 2 Personen

Zubehör

  • 1 Pfanne
  • 1 Omnia

Zutaten
  

  • 200 g Pasta nach Wahl, bei mir kleine Makkaroni
  • 200 g braune Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Tomatensoßengewürz, alternativ mehr Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL Thymian
  • 1/2 TL Agavendicksaft
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Sojasoße
  • 130 g Sahne
  • 350 g Wasser
  • 50 g Weißwein

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel würfeln, Pilze in Scheiben schneiden. Beides in Öl anrösten, bis es etwas Farbe bekommt. Knoblauch durchpressen und dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Nudeln in den Omnia geben. Alle weiteren Zutaten und die Pilzmischung dazugeben und alles umrühren. Den Omnia auf volle Hitze auf den Gaskocher stellen, bis die Flüssigkeit anfängt zu kochen (ca. 100 Grad auf dem Thermometer oder wenn es beginnt aus den Löcher zu dampfen). Dann auf 1/2 reduzieren und 12-15 Minuten (je nach Garzeit der Nudeln, bei mir waren es Makkaroni, die normalerweise 8 Minuten brauchen.... zu der Kochzeit gibt man dann ca. 4-5 Minuten zusätzlich dazu) garen. Unbedingt die ganze Zeit den Deckel geschlossen halten.
  • Nach 12-15 Minuten den Deckel abnehmen, einmal umrühren und eventuell abschmecken.
Tried this recipe?Let us know how it was!

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Hallo Valesa,
    Wo oder wer beschichtet einem denn den Omnia? Danke vorab. LG Ilka

    • valesaschell

      Ich weiss grad nicht mehr wie die Firma heisst… Musst du mal googeln! Renotherm oder so ähnlich? LG Valesa

Kommentar verfassen